Kurse/Seminare

Dorn-Breuss Seminar mit Susanne Schmitt
6. + 7. Juli 2019 | Dogvita, Bichelsee TG

Die Dorn-Therapie für Hunde

Nicht nur unzählige Menschen werden von verschiedensten Rückenbeschwerden geplagt auch unsere Hunde leiden häufig unter Wirbelsäulenprobleme, Schmerzen und/oder Einschränkungen des Bewegungsapparates.

Basierend auf der Dorn-Therapie für den Menschen hat
Susanne Schmitt die Dorn-Therapie speziell auf die Hundeanatomie abgestimmt.

Die Dorn-Therapie ist eine sanfte, manuelle Behandlungsmethode, mit der sich Wirbel- und Gelenkblockaden einfach, schnell und zuverlässig beseitigen lassen.

In dem Praxisseminar erlernst du die Wiederherstellung der korrekten Statik durch das Einrichten aller Gelenke an den Beinen. Dies ist die Voraussetzung für den anhaltenden Erfolg der Dorn-Therapie.
Denn wenn Beine, Becken und Schultern kein gerades und stabiles Fundament bilden, können Wirbelblockaden oder Skoliosen entstehen oder nach einer Behandlung wiederkehren.
Die gesamte Wirbelsäule wird von vorn nach hinten abgetastet und behandelt. Jeder Wirbel wird kontrolliert und, falls eine Blockade vorliegt, sofort behandelt. Die Therapie ist sanft, da lediglich
beim Deblockieren der Wirbel ein leichter Druckschmerz entsteht, ansonsten ist die Therapie für den Hund sehr angenehm. Es gibt kaum Gegenanzeigen, keine Gewöhnung und keine Nebenwirkungen.

Häufig erzielen wir mit wenigen Behandlungen sensationelle Erfolge; auch bei tierärztlich austherapierten Hunden!!!

Breuss Massage
Dieses Kombiseminar enthält zusätzlich noch eine Einführung in die Breussmassage. Diese sehr sanfte, entspannende „Wirbelsäulenmassage“ ist besonders für Bandscheibengeschädigte, ältere und sportlich geführte Hunde eine Wohltat.

Kurskosten: CHF 320.- inkl. Skript und Getränke

Anmeldeformular unter folgendem Link
Anmeldung an: schulleitung@dogvita.ch

 


 

Taping Seminar mit Dr. Sabine Mai
13. September 2019 | Dogvita, Bichelsee TG

Spätestens seit den olympischen Spielen in London kennen wir sie alle: diese bunten Streifen, die wie Kriegsbemalung auf Schultern, Beinen oder sonst wo kleben.
Die Tapes, die Dr. Kenzo Kase unter dem Namen Kinesiotapes bekannt gemacht hat, sollen aber nicht die Gegner einschüchtern, sondern sie erfüllen therapeutisch-praeventive Funktionen im Rahmen des Bewegungsablaufes.

Das Vet-Reha-Taping Konzept ist bei Sportpferden mittlerweile durchaus bekannt und sofort unmittelbar nach dem Aufbringen der Tapes wirksam.
UND BEIM HUND FUNKTIONIERT DAS AUCH!
Die Bänder kleben nicht so lange, wie beim Menschen, die Anlegetechniken müssen modifiziert werden – ABER: beim Hund funktioniert das auch.

In unserem 1 tägigen Taping Workshop werden wir uns die Anlagetechniken in Theorie und Praxis anschauen, danach werden wir Techniken für die anwesenden Hunde ausprobieren und Tapingpläne für die anwesenden Hunde entwickeln.

In diesem Taping Workshop werden wir uns primär mit dem gesunden Hund und der Fitness der anwesenden Hunde auseinandersetzen.

Wir werden viel kleben – die ersten Übungen werden von Mensch zu Mensch stattfinden.

Dozentin:
Dr. Sabine Mai von physiovet ist Spezialistin für Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin und Fachtierärztin für Physiotherapie und Rehabilitationsmedizin.
In ihrer Praxis finden sich Hunde und Katzen mit Problemen im Bewegungsapparat, die mittels Akupunktur und Physiotherapie wieder zu schmerzarmer Bewegung zurückfinden sollen.
Neben ihrer praktischen Tätigkeit ist sie auch erfolgreiche Autorin zahlreicher Artikel in den diversen Hundezeitschriften und eines Fachbuches zum Thema Bewegung und Rehabilitation.
Weitere Informationen unter: http://physiovet.info/ueber-dr-sabine-mai/

Kosten: CHF 210.-
(CHF 190.- für Mitglieder des SHPV und SVTT)

Anmeldeformular unter folgendem Link
Anmeldung an: schulleitung@dogvita.ch